Internationale Gesellschaft für Höfische Literatur - Deutsche Sektion

Publikationen

Das Angebot umfasst derzeit die Schriftenreihe "Encomia deutsch" sowie die in 2000 und 2002 erschienen Sonderhefte.

Für die Nutzung beachten Sie bitte folgende rechtliche Hinweise:

Der Download ist kostenfrei, die Dokumente dürfen ausschließlich für nicht-kommerzielle Zwecke genutzt werden. Jede kommerzielle Nutzung bedarf der vorherigen Absprache mit der ICLS German Branch bzw. den Autoren. Das Copyright der einzelnen Beiträge liegt bei den Verfassern.

Sonderhefte: Encomia Sonderheft 2000

1. Geschichte der Deutschen Sektion, Kongreßplanung, Sonderheft, S. 5-7.
Editorial.pdf


2. Fürstenhof und Literatur. Zum Humanismus im südwestdeutschen Raum.

Sönke Lorenz: Fürst – Dichter – Universitätsgelehrter. Zum Frühhumanismus an der Universität Tübingen, S. 8-26.
Lorenz_Frühhumanismus.pdf

Cora Dietl: Tragoedia est encomium. Gab es eine frühe Humanistentragödie in Heidelberg? S. 27-41.
Dietl_Tragoedia.pdf


3. Beiträge aus der Deutschen Sektion

Christoph Huber: Bibliographie zum 'Tristan' Gottfrieds von Straßburg (seit 1984), S. 80-128.
Vgl. zu diesem Beitrag die aktualisierte Fassung der Bibliographie unter
http://bibliographien.mediaevum.de/bibliographien/bibliographie_tristan.htm

Ingrid Kasten (mit Jutta Eming, Elke Koch und Andrea Sieber): Zur Performativität von Emotionalität in erzählenden Texten des Mittelalters, S. 42-60.
Kasten_Performativität.pdf

Hans-Joachim Ziegeler: Literatur am Welfenhof um 1300 , S. 61-79.
Ziegeler_Welfenruf.pdf

Sonderhefte: Encomia Sonderheft 2002

Verschränkungen klerikaler und laikaler Interessen

Fritz Peter Knapp, "Pfaffen und Laien": Literarisches Leben im spätmittelalterlichen Wien zur Zeit Albrechts III. (1365-1395), S. 11-24.Knapp_Pfaffen.pdf

Adrian Mettauer, David Sanctissimus Rex. Ein frühmittelalterliches Herrscherideal im Schnittpunkt klerikaler und laikaler Interessen, S. 25-38.Mettauer_David.pdf

Dietlind Gade, ir milde richtet ware kunst nach adels gunst. Zur milte-Thematik im ersten Spruchbuch Heinrichs von Mügeln, S. 39-52.Gade_Heinr.v.M..pdf

Klerikaler Konzepte in der höfischen Literatur

Patrizia Mazzadi, Der >Tristan<, ein Roman der Hoffnung? Gottfrieds von Straßburg Bezüge zur klerikalen Kultur des 13. Jahrhunderts, S. 53-63.Mazzadi_Tristan.pdf

Uta Störmer-Caysa, Mitleid als ästhetisches Prinzip: Überlegungen zu Romanen Hartmanns von Aue und Wolframs von Eschenbach, S. 64-93.Stoermer-Caysa_Mitleid.pdf

Ingrid Kasten, Inszenierungen des Sichverliebens im höfischen Roman, S. 94-106.Kasten_Inszenierungen.pdf
 

Weiblichkeit und Männlichkeit im Spannungsfeld klerikaler und höfischer Diskurse

Stephanie Altrock,>...got wil, daz du nu riter siest.< Geistliche und weltliche Ritterschaft in Text und Bild der >Vita< Heinrich Seuses, S. 107-122.Altrock_Ritterschaft.pdf

Bea Lundt, Konzepte und Modelle männlicher Sozialisation im Spiegel klerikaler Erzähltradition vom 13. bis 15. Jahrhundert (am Beispiel des Erzählstoffes von den > Sieben Weisen Meistern<), S. 123-142.Lundt_Sozialisation.pdf

Andrea Sieber, >Medea-Morphosen<: Zur mittelalterlichen Rezeption einer antiken Figur, S. 143-157.Sieber_Medea-Morphosen.pdf

Henrike Lähnemann, Margarethe von Savoyen in ihren literarischen Beziehungen,S. 158-173.Lahnemann_Lit.Bez..pdf